Zwischenstand – Lesung Literaturatelier Köln

Ein Mal im Monat treffen wir uns, um über die Texte zu sprechen, an denen wir gerade arbeiten. Kritik und Lob, Diskussionen und Anregungen, Werkstattgespräche, die sich über Jahre hinweg fortsetzen – das ist eine wichtige Konstante in meinem Autorinnenleben.

Ein Mal im Jahr stellen wir uns im Kölner Literaturhaus öffentlich vor.  Am 23. Januar 2022  standen  drei Gespräche im Mittelpunkt: mit Doris Konradi stapften wir durch einen inneren und einen tatsächlichen Dschungel. Mithu M. Sanyal gab Auskunft über „Identitti“ und mit Joachim Geil und seinem Hörspiel „Angespannt!“ erlebten wir eine grausig-erhellende Kutschfahrt mit Goethe und einem antisemitischen Tramper.

Neue Texte stellten Gundula Schiffer, Amelie Soyka, Hermann Ühlein, Jörg Wolfradt und  Agnieszka Lessmann vor. Und das Publikum im  bis auf den letzten Corona-konformen Platz gefüllten Saal lauschte und lachte und applaudierte – herzlichen Dank!

©axel hartmann fotografie