Agnieszka Lessmann

88888

Diese fünf Achten bedeuten nichts Gutes. Anja zögert, die Hand noch am Zündschlüssel, die Lippen geschürzt in Zweifel. Sie starrt auf die Anzeigen am Armaturenbrett. Die Differenz der Kilometeranzahl seit dem letzten Tanken von dieser Gesamtkilometerschnapszahl ergibt keinen Sinn. Sie fährt los. Hätte sie nicht gezögert, wäre die Ampel nicht im letzten Moment umgesprungen, hätte der Fußgänger die Fahrbahn noch nicht betreten, säße sie jetzt nicht auf der Polizeiwache neben einem wütenden Mann, der sich ihr Taschentuch an die Stirn hält. Eigentlich sieht er ganz gut aus. Anja bietet ihm ein Bonbon an.

aus: „Gravitation“, Miniprosa, in Arbeit. Dieser Text ist erschienen in der Literaturzeitschrift „Am Erker“, Nr.69, Daedalus Verlag 2015.