Kurt Cobain – 25. Todestag

(Bild: Kurt Cobain gezeichnet von Amelie Lessmann 2019)

Am 8. April vor 25 Jahren erschütterte die Nachricht vom Selbstmord Kurt Cobains „Nirvana“-Fans rund um den Globus. Einige Tage später packte Courtney Love die Asche ihres Mannes in ihren geliebten Teddybärrucksack und reiste mit ihm quer durch die USA, ins buddhistische Kloster Namgyal in Ithaca, New York. Das ist die Szenerie meines Hörspiels „Cobains Asche“, das vom Leben eines außergewöhnlichen Musikers und Poeten erzählt, und von dem, was ihn zerstörte. mehr